Chronik

 Aus der Chronik des TSV Kellmünz

Am 9. Juli 1911 wurde der TSV Kellmünz gegründet. Der erste Turnplatz war östlich der Iller.
1923 erfolgte die Gründung des Fussballvereins.
1925 wurde zwischen Iller und Kanal, neben dem heutigen Cobi-Golfplatz ein neuer Turnplatz mit Turnhalle gebaut. Wegen des Kanalbaus wurden die Sportanlagen 1925 auf das jetzige Gelände westlich der Iller verlegt.
1933 zusammenschluß von Turnverein und Fussballverein zum heutigen TSV Kellmünz.
1933 Bau der heutigen Turnhalle
Zwischen 1935 und 1937 entstand die Leichtathletikabteilung.
In den beiden Weltkriegen kam der Sportbetrieb zum Erliegen.
Ab 1945 ging es sportlich aufwärts. 1946 wurde mir einer Damenmannschaft Handball gespielt.
1957 wurde die Turnhalle mit sanitären Anlagen und einer Wohnung erweitert.20151121_132127

Von 1955 bis 1960 sowie von 1963 bis 1966 spielten die Fussballer des TSV Kellmünz in der A-Klasse und errangen einmal den Viezmeistertitel. Dann trat die Elf in einer der beiden niedrigsten Klassen an, erreichte aber Pokalsiege gegen höherklassige Mannschaften.
Im Laufe der Jahre entstand aus dem Mädchenturnen die Abteilung Frauenturnen. Desweiteren wurden die Abteilungen Eisstockschießen, Volkswandern, Skisport, Tischtennis und Theater gegründet.
1970/71 Bau der Tribüne am Sportplatz
DSCN0397
1973 Bau der ersten Eisstockbahn
DSCN0409
1977 Anbau Geräteraum
1983 Neubau der Flutlichtanlage
1992 Gemeinsamer Anbau mit Musikverein

20151121_131928