Niederlage im letzten Heimspiel der Saison

Im letzten Heimspiel der Saison musste unsere Mannschaft eine 3:6 Niederlage gegen den FC Illerkirchberg einstecken. Vor allem aufgrund der schwachen ersten Halbzeit unserer Mannschaft ist dieser Sieg für die Gäste auch verdient. In den ersten 10 Minuten konnten noch zwei Chancen herausgespielt werden die allerdings ungenutzt blieben. Anschließend hatte unsere Abwehr aber alle Hände voll zu tun um die Angriffe der Gäste abzuwehren. Entlastung in Form von eigenen Offensivaktionen gab es so gut wie nicht mehr. So konnte man froh sein dass man „nur“ mit einem 0:2 Rückstand in die Pause ging.

 

Die zweite Halbzeit wurde mit deutlich mehr Einsatz, Laufbereitschaft und Moral angegangen. Durch ein erzwungenes Eigentor und den schön herausgespielten Treffer von Fabian Grimm stand es zwischenzeitlich 2:4. Da aber die Illerkirchberger ihrerseits ihre Möglichkeiten nutzten konnte die Niederlage nicht mehr verhindert werden. Das Kopfballtor unseres Spielertrainers Kai Krause in der letzten Minute zum 3:6 war somit nur noch Ergebnisskosmetik.

 

Trotz der vielen Ausfälle, die unsere Mannschaft an diesem Tag kompensieren musste, wäre mit der Einstellung aus der zweiten Halbzeit das Ergebniss sicherlich anderst ausgefallen. Nun gilt es, diese Leistungssteigerung in die letzten zwei Trainingswochen mitzunehmen um dann die Saison mit einem positiven Ergebniss gegen den SV Grafertshofen zu beenden.