Archiv der Kategorie: Allgemein

Nach Unterkategorie filtern:

Bericht zur Generalversammlung – Schriftführerin

Die Mitgliederzahlen zum Stand 31.12.2019 waren wie folgt:

Kinder bis 14 Jahren: 120

Jugendliche bis 18 Jahren: 49

Erwachsene: 447

Somit haben wir zum 31.12.2019 einen Mitgliederstand von 616 Personen.

 

Bericht über die Arbeit innerhalb des Vereins.

Die letzte Generalversammlung fand am 12.04.2019 in der Turnhalle statt. Anwesend waren 76 Personen. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17.11.2019 waren 93 Personen anwesend.

Im vergangen Vereinsjahr wurden 3 Ausschusssitzungen abgehalten, sowie mehrere Sitzungen der einzelnen Projektgruppen zum Hallenbau.

Über die einzelnen Tagespunkte die bei den Versammlungen besprochen wurden, sind sie bereits durch die 1. Vorsitzende informiert worden und die Einzelheiten erfahren sie von den Abteilungsleitern.

 

Bericht zum Schriftverkehr

Zu meinen Aufgaben gehört die Meldung für das Spieljahr 2019/2020 beim Württembergischen Fußballverband, die Bestandserhebung an den Bayerischen Landessportverband, die Verwaltung des Email Postfaches vom wfv, die Punkteverteilung auf den Karteikarten aller Mitglieder laut eigener Satzung und die Verwaltung aller Mitgliederdaten am PC.

Die Führung des Protokolls der letztjährigen Generalversammlung und bei Sitzungen der Vorstandschaft und des Ausschusses sowie die Vorbereitung der Ehrungen an verdiente Mitglieder gehören ebenso zu meinen Aufgaben.

 

Zum Schluss möchte ich mich bei der gesamten Vorstandschaft und allen Ausschussmitgliedern für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Bericht zur Generalversammlung – Vorstand

Ich möchte Sie alle herzlich zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Dieses Jahr zu einem ungewöhnlichen Termin, aber in diesem Jahr 2020 ist vieles ungewöhnlich. Ein besonderer Gruß gilt unserem Bürgermeister Michael Obst, den anwesenden Marktgemeinderäten, den Vereinsvorständen, unseren Ehrenmitgliedern und unserem Ehrenvorstand Roland Anders.

 

Zu Beginn unserer Versammlung möchte ich zusammen mit Ihnen an die verstorbenen Mitglieder unseres Vereins denken. Besonders an die, die seit der letzten Jahresversammlung von uns gegangen sind.  Der Tod gehört zum Leben.

Es fällt uns aber immer wieder schwer, uns von Menschen zu verabschieden, die wir gut gekannt haben,  die uns wichtig waren, die wir geschätzt oder geliebt haben, die wir schmerzlich vermissen.

Wir denken heute besonders an: Arthur Kreuzer, Maria Jutz, Karl Winkler, Horst Hempfer, Christian Roth, Maria Hamp, Josef Wastelbauer und Martina Wiest

Ich möchte Sie nun bitten, sich von den Plätzen zu erheben und damit unsere Verstorbenen zu ehren.

 

55 Mitgliedern unseres Vereins durften wir zu einem runden Geburtstag gratulieren.

 

Ich will Ihnen einen kurzen Rückblick über die TSV-Aktionen des vergangenen Jahres geben.

Unser Verein bietet ein weitgefächertes sportliches Angebot für alle Altersgruppen: Von den Kleinsten bei der Eltern-Kind-Gruppe bis zur Seniorengymnastik. Besonders freut es mich, dass die Kindergruppen guten Zulauf haben.  Für Sport gibt es keine Altersbegrenzung! Muskelstärkung ist in jedem Alter möglich und beugt vielen Beschwerden vor.  Viele Übungsleiter, Übungsleiterinnen, Helfer und Helferinnen, Jugendtrainer, … nehmen sich viel Zeit, um jede Woche ihre Gruppen zu betreuen. Regelmäßig werden Fortbildungslehrgänge besucht.

Auch 2019 stellten der MV und der TSV seine Räumlichkeiten und das Sportgelände dem Kreisjugendring für den Ferienspaß zur Verfügung.

2019 war das Maifest sehr gut besucht. Weitere Veranstaltungen waren das Marktfest, das Liebherr- Kleinfeldturnier, Kaffee- und Kuchenverkauf beim Herbstmarkt, der Weihnachtsmarkt und der Getränke und Speisenverkauf bei der Hamp-Adventausstellung –  bestens organisiert und durchgeführt von der Abteilung Fußball und Lukas Renz!

Das Jahr 2020 begann für unseren Verein sehr positiv: Der Hallenneubau ist endlich Realität und am 5. Juni war Spatenstich. Bei den Frauengymnastikgruppen nahmen bis zu 20 Sportlerinnen teil.

Auch heuer gab es wieder einen Kinderfaschingsball und eine Jugend Faschingsparty in der Turnhalle.

Bei der Jugendparty feierten ca. 100 Jugendliche mit.

Für die perfekte Organisation der Jugendparty möchte ich mich bei Manuela Sauter, Heike Schwägerl, Manuela Zanker und Doris Anders  bedanken, und selbstverständlich auch bei allen, die in irgendeiner Weise mitgeholfen haben. So – dann kam Corona: Der Sportbetrieb wurde eingestellt, die Turnhalle gesperrt! Viele geplante Veranstaltungen konnten nicht durchgeführt werden.

Über die weiteren sportlichen Veranstaltungen werden  Ihnen die Abteilungsleiter berichten.

 

Eine Jahreshauptversammlung ist immer eine gute Gelegenheit, um Danke zu sagen:

Vorstands- und Ausschussmitgliedern für die hervorragende Zusammenarbeit! Während der Bauvorbereitung waren viele zusätzliche Sitzungen nötig.

Ein besonderer Dank geht an Stephan Daumüller.

Mein Dank gilt allen, die bei den verschiedenen Ausschüssen mitarbeiten, die zur Arbeitsaufteilung beim Hallenbau gegründet wurden. Hier werden sehr viele ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.

Abteilungsleiter

Übungsleiter, Trainer

Platzkassierer:   Robert Kreuzer, Matthias Tuschke, Markus Köder und Erich Konrad

Helmut Wolf (Rasenpflege)

Förderverein: Christian Anders

Helga Betz (Führung der Chronik)  Stephan Sauter, Matthias Tuschke und dem Küchenteam

Manfred Funke: Stadionzeitung, Unterstützung

Roland Anders: Besorgung der Geburtstagsgeschenke

Gunter Leichtle  (Werbepartner, Sponsoren)

Herzlichen Dank an alle unsere Sponsoren und Spender!

Dank an Gemeinde für kostenlose Veröffentlichung im Mitteilungsblatt. Und auch für den finanziellen Corona Zuschuss möchte ich mich herzlich bedanken

Ein herzliches Dankeschön an Stephan Sauter und die Fa. Wölpert, die den TSV immer unterstützen.

Ein Wunsch von mir: Es wäre schön, wenn sich einige entschließen könnten, die Übungsleiterlizenz zu erwerben.

Dank an die Fahnenträger, besonders an Anton Müller und den Fahnenbegleitern!

Ein herzliches Danke schön an alle Schiedsrichter und dem Schiedsrichterbeauftragten:  Alfred Grimm(Presse)

Bei einem Verein, wie dem TSV mit 8 Abteilungen müssen die Aufgaben auf möglich viele Schultern verteilt werden. Dies ist bei uns der Fall.

Ich bedanke mich auch bei unseren passiven Mitgliedern, für ihre Treue zum Verein.

 

Der Neubau der Turnhalle ist schon seit sehr vielen Jahren Thema beim TSV. Jetzt sieht man dem Rohbau schon an, was es werden soll. Das Projekt ist eine große Herausforderung für die Marktgemeinde, den MV und den TSV. Wir brauchen die tatkräftige Unterstützung und die Solidarität unserer Mitglieder: Spenden, freiwillige Arbeitsstunden. Die Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde und dem Musikverein ist sehr positiv. Bedanken möchte ich mich auch bei unsrem Architekt Christian Anders.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spendensammler/innen und natürlich auch an alle, die gespendet haben.

 

Gabriele Grimm

Die TSV Tischtennisjugend holt den Meistertitel

Nach einer überragenden Saison konnte sich unsere Jugend den Meistertitel schon einen Spieltag vor Ende der Saison, mit einem klaren 8:2 Sieg gegen den Mitkonkurrenten aus Heimertingen, sichern.

Wärend sie in der ganzen Saison ohne Niederlage blieben, mussten sie sich im letzten Spiel gegen unsere Nachbarn aus Dettingen in einer spannenden Partie mit 6:8 geschlagen geben.

Die Herrenmannschaft landete nach einem mißglückten Rückrundenstart durch zwei knappe 9:7 Heimerfolge noch auf dem vierten Platz – mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze.

 

 

TT_Jugend
von li. nach re.: Trainer: Robert Merk, Marco Braig, Sönke Sproll, Sinaida van Laarhoven, David Koch, Tobias Funke, Janina Funke

Jahresende 2015 mit sportlichem Erfolg

Jugend

SV Dettingen : TSV Kellmünz          2:8

FC Niederrieden : TSV Kellmünz  0:8

TSV Kellmünz : TUS Tiefenbach    8:2

 

Herren

TV Woringen : TSV Kellmünz          8:8

TSV Ottobeuren : TSV Kellmünz   3:9

 

Für beide Mannschaften endete die Vorrunde in diesem Jahr überaus erfolgreich. Besonders die Jugend blieb die komplette Runde ungeschlagen und wurde mit 14:0 Punkten verdient Herbstmeister.

Die Herren mussten eine Niederlage und ein Unentschieden einstecken, konnten sich aber trotzdem an der Tabellenspitze mit 15:3 Punkten behaupten.

 

Einzelbilanz Jugend:

Funke Tobias                         15:0

Braig Marco                           12:3

Funke Janina                            7:3

Sproll Sönke                              4:0

Koch David                                4:1

van Laarhoven Sinaida        2:2

 

 

Einzelbilanz Herren:

Grotz Werner                        12:3

Merk Robert                           12:6

Merk Rainer                            10:4

Tränkle Werner                       8:5

Lamprecht Clemens              8:7

Schütten Wolfgang                5:2

Lamprecht Bernhard            4:2

Tuschke Matthias                   0:4

 

 

Ich wünsche ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Robert Merk

Herren

Die Herren machten es der Jugend nach, setzten ihre Siegesserie in der Liga fort und gewannen in Trunkelsberg 7:9, zu Hause gegen den SV Amendingen 9:7, in Memmingerberg 9:3 und wiederum zu Hause gegen TuS Tiefenbach 9:1.

Dadurch konnten sie sich an die Tabellenspitze setzen.

Nächste Spiele:

In Woringen am 27.11.15

In Ottobeuren am 05.12.15