Ehrungen

Während der Jahreshauptversammlung des TSV Kellmünz wurden auch wieder verdiente Mitglieder geehrt.

 

Neue Ehrenmitglieder:

Ehr 1
Von der Vorsitzenden Gabi Grimm (2. von rechts) und ihrem Stellvertreter Mathias Gestle (links) wurden drei langjährige Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Von links: Thomas Kiechle, Gerold Keller und Rudolf Bäurle

 

Ehrennadeln:

Si Go 1
Die Ehrennadel in Silber erhielten Christian Müller (hinten links) und Nicola Saueressig; die in Gold Sebastian Högerle, Wolfgang Roth (hi. Mitte v.r.), Vorsitzende Gabi Grimm, Elisabeth Groß, Anita Stölzle (hi.v.r.). Links vorne: Stellvertretender Vorsitzender Mathias Gestle

 

Verbandsehrungen

BLSV 1
Ehrungen des Bayerischen Landessportverbandes für langjähriges Wirken im TSV Kellmünz erhielten Jochen Fischer und Anton Müller (von links). Übergeben wurden die Urkunden vom stellvertretenden Vorsitzenden Mathias Gestle (links) und der Vorsitzenden Gabi Grimm (rechts).

 

Frühjahrsstraßenlauf

Im Hauptlauf über 10 km beim 22. Kellmünzer Frühjahrsstraßenlauf – organisiert von der LG-Iller Schwaben mit Unterstützung des TSV Kellmünz -erreichten 102 Sportlerinnen und Sportler das Ziel. Vorher hatten bereits ein Bambinilauf, Kinder- und Jugendläufe und der Hobbylauf stattgefunden. Bei den Männern siegte wie im vergangenen Jahr Aimen Haboubi vom SSV Ulm 1846 in 33:18 Minuten vor Efrem Tadese (ebenfalls SSV Ulm 1846) in 33:31 min und Simon Weber vom SV Dettingen in 33:38 min. Den Sieg bei den Frauen holte sich Paulina Wolf (TSV Reute) in 41:47 min vor Sonja Schönig (TSV Ottobeuren/43:56 min) und Franziska Görgens (LG Welfen/44:19 min).

 

Beim Bambinilauf wurden keine Zeiten genommen. Es ging nur darum, das Ziel zu erreichen.

 

Die Bestplatzierten aus dem Landkreis Neu-Ulm in den verschiedenen Altersklassen waren:

Schüler M 10:      7. Philipp Walter (LG Iller-Schwaben)

Schüler M 12:      4. Sven Schad (LG Iller-Schwaben)

Schüler M 14:      1. Marc Reichl (TSV Illertissen)

Schüler W 14:      1. Stella Alatta (TSV Illertissen)

Schüler M 16:      2. Dario Allatta (TSV Illertissen)

Schüler W 16:      4. Alicia Zott (TSV Illertissen)

 

Hobbylauf:            2. Wolfgang Berrens (LG Iller/Schwaben)

 

Hauptlauf:

Männer:                 10. Philipp Schertl (Weißenhorn)

W 30:                       2. Katja Schuhmacher (ESSV Filzingen)

M 30:                        9. Michael Geigele (Neu-Ulm)

M 35:                        1. Thomas Schmid (LG Iller-Schwaben)

D 41:                         3. Regina Straub (TV Osterberg)

Senioren M 40:   6. Carsten König (LG Iller/Schwaben)

Senioren M 45:   5. Bernd Bauer (TV Senden-Ay)

Senioren M: 50:  5 . Benno Schad (LG Iller-Schwaben)

Senioren M 60:   2. Kurt Walcher (LG Iller/Schwaben)

Senioren M 65:   3. Manfred Walter (Run TS Vöhringen)

 

Sieger 1
Diese Sportler wurden beim Frühjahrsstraßenlauf in Kellmünz besonders geehrt: (von links) Aimen Haboubi (SSV Ulm 1846) als Gewinner des Hauptlaufes, Benno Schad als schnellster Läufer aus Kellmünz, Reinhold Schwarz vom SV Schlingen als ältester Teilnehmen (75 Jahre) und Paulina Wolf (TSV Reute) als Siegerin der Damenwertung

 

Herzlichen Glückwunsch allen Läufer/innen für die erfolgreiche Teilnahme !!

 

Ein Herzliches Dankeschön an alle die in irgendeiner Form mithalfen, dass dieses Sport-Event (heuer bereits zum 22. Mal) so reibungslos funktionierte

  • dem TSV, insbesondere Gabi Grimm für die Bereitstellung der Räumlichkeiten mit Auf/Abbau – Christian Anders/Jochen Fischer und dem Küchen/Theken Team der Fußball-AH und der Abt.Theater für die Bewirtung
  • Mareike Traub mit Team für den Kaffee/Kuchen-Verkauf
  • Gerold Keller und seinem Streckenposten Team
  • Christopher Traub und Julian Dreier für die Zeitnahme und Auewertung
  • allen, die wieder so leckere Kuchen spendeten
  • Alfred Grimm für die Pressearbeit
  • dem Schirmherrn Bürgermeister Michael Obst für die Pokal Spende

RSV Wullenstetten – TSV Kellmünz 6:0

Deutliche Niederlage gegen Wullenstetten

Mit einer deutlichen 6:0 Niederlage kehrte unsere Mannschaft vom Auswärtsspiel in Wullenstetten zurück.  Das Ergebnis kam in dieser Höhe vor allem durch gravierende individuelle Fehler zustande. Gleichzeitig war unsere Mannschaft in der Offensive viel zu harmlos und hatte kaum echte Torchancen.  In der ersten Halbzeit hatte man das Spiel zwar gefühlt mehr unter Kontrolle, lag aber zum Pausenpfiff durch zwei absolut unnötige Tore schon mit 2:0 zurück. Nachdem dann Mitte der zweiten Halbzeit das 3:0 fiel hatte unsere Elf einen kompletten Blackout und kassierte innerhalb von fünf Minuten das 4:0 und 5:0. Mit dem 6:0 kurz vor Schluss waren wir dann vollends Bedient. Nach dem Sieg gegen Illerzell am Spieltag zuvor hatte man sich natürlich mehr ausgerechnet, musste aber wieder einmal erkennen dass es nur funktionieren kann, wenn die ganze Mannschaft mit hundert Prozent bei der Sache ist. Somit fiel die Niederlage zwar sicherlich zu hoch aus, war aber aufgrund nicht vorhandener, eigener Torchancen dennoch verdient.

 

Turniere Eisstockabteilung

„Caelius Mons“ Stockturnier

am 29. Mai 2016

Beginn 8:30 Uhr

auf den Eisstockbahnen (südliches Ende des Sportgeländes)

(Turnier für auswärtige Mannschaften)

 

Jedermann Turnier

am 9. Juli 2016

Beginn 13:00 Uhr

auf den Eisstockbahnen (südliches Ende des Sportgeländes)

(Turnier für örtliche Vereine und Gruppierungen)

Achtung der an der Generalversammlung angegebene Termin musste geändert werden!

TSV Kellmünz – SV Illerzell 2:0

Heimsieg zum Punktspielauftakt

Im ersten Punktspiel im neuen Jahr konnte unsere Mannschaft einen verdienten 2:0 Sieg gegen den SV Illerzell feiern. Unsere Mannschaft versuchte, trotz der sehr schwierigen Platzverhältnisse, von Anfang an das Spiel über einen kontrollierten Spielaufbau zu bestimmen. Gute Torchancen blieben zunächst allerdings Mangelware. Eine Standardsituation führte dann nach ca. 30 Minuten zur 1:0 Führung. Unser Routinier Sebastian „SH7“ Högerle verwandelte einen Freistoß von halbrechts wie gewohnt ins lange Eck. Da der Gegner seinerseits zumeist mit langen Bällen agierte kam das Tor der Kellmünzer nur selten in ernsthafte Gefahr.  Unsere Abwehrkante Benno Schreiner räumte alles ab was oberhalb der Baumgrenze angeflogen kam.

4800134

Als sich die Illerzeller dann doch einmal durchgespielt hatten und der ganze Sportplatz eigentlich mit dem Ausgleich rechnete, reagiert unser Oldie im Tor, Manne Merkle, hervorragend und hielt somit die Führung fest. Der eingewechselte Daniel Rau besorgte dann in der 70. Minute in Zusammenarbeit mit Alex Merkle das 2:0 und somit den Endstand.

TSV Kellmünz - SV Illerzell

Trainingslager in Side

Vom 07.02. – 14.02.2016 konnte unsere Mannschaft dieses Jahr wieder ein einwöchiges Trainingslager in Side/Türkei absolvieren.

 

20160212_140246

 

Insgesamt flogen 25 Personen, davon 17 aktive Spieler, am Abreisetag von Stuttgart mit nach Side.  Obwohl, eigentlich waren es nur 24. Unser Xarre musste aufgrund einer Buchungspanne einen kleinen Umweg über Düsseldorf antreten. Diesen hat er aber wie immer souverän durchgezogen und ist spät abends unter dem Beifall der restlichen Mannschaft im Hotel eingetroffen.

Xarre, des Bier hasch dir verdient
Xarre, des Bier hasch dir verdient

Nachdem nun alle Spieler eingetroffen waren, konnten wir eine super Woche in einem erstklassigen Hotel verbringen. Die Trainingsbedingungen waren hervorragend und so hatten wir in den sieben Tagen insgesamt 13! aktive Einheiten (3x Lauf, 1x Fitness, 9x Training auf dem Platz) und drei mal taktische Schulungen. Dazwischen wurde ausgiebig der Wellness- und Entspannungsbereich genutzt.

20160208_114221
Traumhafte Bedingungen

 

Natürlich wurde auch ein Mannschaftsabend mit Bowlingturnier, ein Besuch der Stadt Side und einige sehr knappe Tischtennisduelle abgehalten. Einige Spieler versuchten auch den Rekord im Dauerschafkopf zu brechen.  Kurzum, die Stimmung im Team war die ganze Woche über hervorragend!

 

P1040616

Insgesamt hatten wir eine super Woche mit viel Fußball und guter Stimmung. Was will „Mann“ mehr…?

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Bobby und Klaus  von JB Reiseservice für die Organisation des Trainingslagers und freuen uns schon auf nächstes Jahr.