AH Spielberichte Archiv 2014

10.10.2014

SG Dettingen/Kellmünz – TSV Babenhausen 4:5 (2:4)
Das vorletzte Saisonspiel bestritten wir gegen den erwartet starken Gegner aus Babenhausen. Gegen die technisch starke Mannschaft aus Babenhausen gerieten wir schnell 0:3 in Rückstand und das Spiel schien schon so gut wie gelaufen. Torhüter Andreas Konrad hielt beim Stand von 0:1 sogar noch einen Elfmeter. Mit unserer ersten Torchance konnte Jürgen Schneider auf 1:3 verkürzen. Babenhausen konnte kurz darauf den 3-Tore Abstand wieder herstellen ehe Martin Zündt zum Pausenstand von 4:2 verkürzen konnte.
Nach der Halbzeit kamen wir wesentlich besser ins Spiel und konnten durch Eugen Ruf und Dieter Hörmann zum 4:4 ausgleichen. In der Schlussphase übernahmen dann wieder die Gäste das Spiel und es war unserem starken Torwart Andreas Konrad zu verdanken, dass wir das Unentschieden bis zur letzten Minute halten konnten. In der Nachspielzeit erzielte Babenhausen dann doch noch den Siegtreffer.

Es spielten: Anders Christian, Abler Stefan, Fischer Jochen, Ruf Eugen, Roth Wolfgang, Geist Hermann, Hörmann Didi, Holger Guter, Konrad Andreas, Münsch Markus, Rude Peter, Schneider Jürgen, Stocker Daniel, Zündt Martin, Aumann Stephan.

————————————————————————————-

26.09.2014

SG Dettingen/Kellmünz – SV Oberroth 2:0 (1:0)
Zum drittletzten Spiel der Saison hatten wir denSV Oberroth zu Gast. Aus einer sicheren Abwehr heraus versuchten wir von Anfang an das Spiel zu kontrollieren. Was uns auch gut gelang. Durch eine gute fußballerische Leistung erspielten wir uns ein Übergewicht im Mittelfeld. Zwingende Torchancen blieben aber aus, da der letzte Pass nicht kam. Unser Gegner setzte auf schnelles Umschalten und kam so auch zum ersten Torschuss des Spiels. Im Anschluss an einen Eckball erzielte Daniel Stocker die 1:0 Führung. Trotz schönen Kombinationen im Mittelfeld konnten wir diesen Vorsprung bis zur Halbzeit nicht weiter ausbauen.
Trotz Warnung von Trainer Michael Göppel waren wir auch in der 2. Halbzeit beim schnellen Umschalten bzw. bei der schnellen Ausführung von Standartsituationen nicht immer wach und so musste man trotz überlegenem Spiel lange zittern. Hermann Geist gelang dann mit einem schönen Lupfer in der 70. Minute das entscheidende 2:0. Bei diesem blieb es auch bis zum Abpfiff durch den gut leitenden Schiedsrichter Andreas Dolp.

Es spielten: Abler Stefan, Fischer Jochen, Geist Hermann, Guter Holger, Jüttner Marc, Münsch Markus, Riester Michael, Roth Wolfgang, Rude Peter, Schädler Frank, Schneider Jürgen, Schreiner Benni, Stocker Daniel, Zündt Martin, Langenwalter Oliver.

————————————————————————————-

19.09.2014

SpVgg Günz/Lauben – SG Dettingen/Kellmünz 5:2 (3:2)
Nach einer starken Anfangsphase ging unsere Elf durch zwei schöne Tore
von Jürgen Schneider und etwas Hilfe des gegnerischen Torwarts nach nur
12 Minuten verdient 2:0 in Führung. Danach hat unsere Mannschaft das
Spiel allerdings mehr und mehr aus der Hand gegeben. Ein zweifelhafter
Elfmeter für die Gegner in der 22 Minute läutete endgültig die Wende
ein, sodaß unsere Elf mit einem 3:2 Rückstand in die Halbzeit ging. Nach
der Pause erhielt unser Gegner nach hartem Einsteigen unserer
Verteidigung nochmals 2 Strafstösse, welche dann den Enstand von 5:2
besiegelten. Fazit: Insgesamt wäre für unsere Elf sicher mehr drin
gewesen, da in der Endphase des Spiels auch noch einige hochkarätige
Chancen von uns ungenutzt blieben.

Es spielten: Abler Stefan, Fischer Jochen, Geist Hermann, Guter Holger,
Münsch Markus, Nitsch Heiko, Partsch Stefan, Riester Michael , Rude
Peter, Schäder Frank, Schneider Jürgen, Schreiner Benjamin, Schmid
Thomas, Mayer Franz, Ruf Eugen, Zündt Martin

————————————————————————————-

27.06.2014

SV Egg – SG Dettingen/Kellmünz 7:2 (3:0)
Von Beginn an wurde das Spiel vom SV Egg kontrolliert. Der stark spielende Gegner setzte unsere Abwehr unter Druck. Diese musste einige brenzlige Situationen überstehen. Leider hielt man diesen Druck nicht lange stand und so geriet man sehr schnell mit 0:3 in Rückstand. Bis zur Halbzeit konnte sich unsere Mannschaft kaum nennenswerte Torchancen herausspielen.
Zu Beginn der 2. Halbzeit hatte unsere Mannschaft mehr Spielanteile und verkürzte durch einen sehenswerten Heber von Stefan Abler auf 1:3. Leider wurde durch ein Eigentor der alte Torabstand wieder hergestellt. Holger Guter gelang noch der Treffer zum 2:4. Mehr sprang für unsere Mannschaft aber nicht heraus. Der SV Egg machte aus fast jeder sich bietenden Möglichkeit ein Tor und so musste man mit einer 2:7 Niederlage die Heimreise antreten.
Es spielten: Schädler Frank, Abler Stefan, Anders Christian, Dolp Alexander, Fischer Jochen, Guter Holger, Partsch Stefan, Rude Peter, Schneider Bernd, Haugg Roman, Jüttner Marc, Käufler Andreas, Brader Bernd, Dreyer Michael.

————————————————————————————-

06.06.2014

FV Illertissen – SG Dettingen/Kellmünz 1:6 (0:4)
Bei sommerlichen Temperaturen war unsere Elf von Beginn an die spielstimmende Mannschaft und lies Ball und Gegner gut laufen. So hatte man bereits in den Anfangsminuten mehrere Tormöglichkeiten die aber zunächst nicht genutzt wurden. In der 15. Spielminute war es dann soweit, als Thomas Rock die überfällige 1:0 Führung erzielte. Im 5-Minuten-Takt erhöhte unsere Elf bis zur 30. Minute auf 4:0. Torschützen waren Stefan Partsch, Holger Guter und Christian Anders.
In der 2. Halbzeit musste unsere Mannschaft dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und lies den Gegner besser ins Spiel kommen. Folgerichtig erzielte der FVI in der 60. Minute den Anschlusstreffer. Unsere Elf erhöhte danach nochmals das Tempo und Benjamin Schreiner krönte seine gute Leistung in der Schlussphase mit 2 Treffern zum Endstand von 6:1.
Es spielten: Konrad Andreas, Abler Stefan, Anders Christian, Dolp Alexander, Fischer Jochen, Geist Hermann, Guter Holger, Merkle Manfred, Münsch Markus, Partsch Stefan, Rock Thomas, Rude Peter, Schad Benno, Schreiner Benjamin.

————————————————————————————-

30.05.2014

SG Dettingen/Kellmünz : FC Heimertingen  0:5 (0:3)
Letzten Freitag war die AH aus Heimertingen zum Heimspiel in Dettingen zu Gast.
Leider waren die Gäste in spielerischer als auch in läuferischer Hinsicht unserer Mannschaft total überlegen.
So muß man die hohe Heimniederlage neidlos anerkennen.
Es spielten: Daniel Stocker, Peter Rude, Markus Münsch, Benno Schad, Hermann Geist, Stephan Weiß, Holger Guter, Jürgen Schneider, Franz Mayer, Alexander Dolp, Michael Riester, Stephan Daumüller, Robert Eberle

————————————————————————————-

16.05.2014

SG Maselheim/Sulmingen : SG Dettingen/Kellmünz 2:0 (2:0)
Zum 3. Saisonspiel waren wir zu Gast bei der spielstarken SG Maselheim/Sulmingen. Maselheim machte auch von Beginn an Druck und trug mehrere gefährliche Angriffe vor, die aber allesamt vom starken Torhüter Frank Schädler oder im letzten Moment von einem Abwehrspieler entschärft wurden. Die 1:0 Führung der Gastgeber resultierte aus einem „unglücklich“ gegebenen Handelfmeter. Nach dem Rückstand versuchte unserer Mannschaft durch aggressiveres Zweikampverhalten den Gegner im Spielaufbau zu stören, was aber nur stellenweise funktionierte. Die spielerisch starken Gastgeber waren weiterhin tonangebend, was zu weitere Chancen der SG Maselheim/Sulmingenführte. Das 2:0 für die Heimmannschaft fiel durch einen Foulelfmeter. Bei diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.
In der 2. Halbzeit drehte sich das Spiel. Wie verwandelt kam die SG Kellmünz/Dettingen aus der Kabine. Sofort übernahmen wir die Initiative und setzten den Gegner unter Druck. Die logische Folge waren mehrere hochkarätige Chancen, die alle samt leichtfertig oder überhastet vergeben wurden. Jürgen Schneider hatte mit seinem Pfostenschuss Pech. Der Gegner versuchte mit vereinzelten Kontern etwas Entlastung für die Abwehr zur sorgen. Diese Konter wurden von der sicheren Abwehr allesamt abgefangen. Kurz vor Spielende ergaben sich noch weitere Tormöglichkeiten für die SG Kellmünz/Dettingen, die wiederum nicht genutzt wurden. So verloren wir auch unser 2. Auswärtsspiel dieser Saison unglücklich mit 0:2.
Es spielten: Frank Schädler, Armin Moschgath, Peter Rude, Bernd Schneider, Jürgen Schneider, Markus Münsch, Michael Merkle, Jochen Fischer, Christian Anders, Franz Mayer, Peter Lechner, Martin Zündt, Stephan Weiß, Stefan Abler

————————————————————————————-

09.05.2014

SG Dettingen/Kellmünz – SpVgg Au 4:1 (2:1)
Zum ersten Heimspiel der Saison 2014 empfing die SG Kellmünz/Dettingen die SpVgg Au. Die Heimmannschaft nahm von Spielbeginn an das Heft in die Hand und erarbeitete sich mehrere Chancen die allesamt noch ungenutzt blieben. Nach einem schönen Zuspiel von Eugen Ruf erzielte unser Torjäger Dieter Hörmann die verdiente 1:0 Führung. Die SG Kellmünz/Dettingen machte weiterhin Druck und so war es nur eine Frage der Zeit bis das 2:0 fiel. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke stand Thorsten Danner goldrichtig und erzielte per herrlicher Direktabnahme das 2:0. Der aus heiterem Himmel resultierende Anschlusstreffer zum 2:1 resultierte aus einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft.
Die 2. Halbzeit begann identisch zur 1. Halbzeit. Die SG Kellmünz/Dettingen war Spielbestimmend und trug einen Angriff nach dem anderen vor. Nach einem feinen Zuspiel von Dieter Hörmann erzielte Herrmann Geist das 3:1. Nun wurde das Spiel etwas hektischer. Unrühmlicher Höhepunkt war ein total überflüssiges Foul an unserem Torjäger Dieter Hörmann der sich bei dieser Aktion schwer am Knie verletzte und die nächsten Wochen ausfallen wird. Der anschließende Freistoß konnte vom Gästetorwart gerade noch abgewehrt werden, den Abpraller verwandelte Herrmann Geist zum 4:1 Endstand. Kurz vor Spielende konnte sich noch Torhüter Daniel Stocker auszeichnen, als er einen Freistoß aus dem Torwinkel fischte.
Es spielten: Daniel Stocker, Armin Moschgath, Peter Rude, Bernd Schneider, Markus Münsch, Benno Schad, Eugen Ruf, Hermann Geist, Dieter Hörmann, Jochen Fischer, Stephan Weiß, Stefan Abler, Thorsten Danner

————————————————————————————-

25.04.2014

TV Woringen – SG Dettingen/Kellmünz 2:0 (1:0)
Im ersten Spiel der neuen Saison war Woringen der erwartet starke Gegner und hatte spielerisch mehr zu bieten als unser Team. Sie gingen deshalb auch verdient mit 1:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kam unsere Mannschaft besser ins Spiel. Doch Woringen übernahm nach ca. 20 Minuten wieder das Kommando und ging am Ende letztlich verdient mit 2:0 als Sieger vom Platz.