Bayern 3 Dorffest

Die größte Party in ganz Bayern, das Bayern3 Dorffest 2016

 

Am 10. September steigt -irgendwo in Bayern- das BAYERN 3 Dorffest 2016.

Mit eurer Unterstützung feiern wir die Party in Kellmünz!

Die Acts für das Dorffest 2016 stehen fest: Mark Forster („Wir sind groß“), Milow („Howling At The Moon“) und Namika („Lieblingsmensch“) werden irgendwo in Bayern (mit Eurer Hilfe  in Kellmünz!) vor Zehntausenden Besuchern auftreten. Jetzt sucht Bayern 3 den Gastgeber für die Megafete. Die sechs Bewerber stehen fest und Kellmünz ist dabei!

 

Das Voting geht bis Mittwoch 24. August 07:00 Uhr!

Das Voting findet Ihr unter folgendem Link: www.bayern3.events/votings/?vid=dorffest2016

 

Volles Programm für euch, eure Familie und eure Freunde, bei freiem Eintritt.

Mit Eurer Hilfe holen wir das Dorffest ins Illertal,

B3_Dorffest_Plakat_Voting_KellmuenzPless_DINA1_4C - klein

TSV Mitglieder Sönke Sproll und Tobias Funke sind Weltmeister

Während Jogi Löw und sein Team in Frankreich Europameister werden wollten, kämpften zeitgleich (29.6. – 4.7.) in Leipzig zwei Robotik-Teams des Kollegs der Schulbrüder um den Weltmeister-Titel im Roboter-Fußball (Robo-Cup WM).

Das “ultimate team” -mit den beiden TSV Mitgliedern Sönke Sproll und Tobias Funke – vom Kolleg der Schulbrüder, Illertissen erreichte den ersten Platz in der Primärstufe der Junioren (Individual Team 1st Place, Junior Soccer LWL primary) und ist damit Weltmeister in ihrer Altersklasse, in der insgesamt 15 Teams aus allen Kontinenten antraten. Sebastian Bäurle, Sönke Sproll, Tobias Funke, Efe Yesilgöz , Marcel Brugger und Lukas Schäfer, mit Betreuer Werner Kremer gehören zum siegreichen Team.

Siegerbild-UT-L2016_k
Das Weltmeister-Team: Sebastian Bäurle, Sönke Sproll, Tobias Funke, Efe Yesilgöz , Marcel Brugger und Lukas Schäfer

 

Zusammen mit AGSG 1 (Portugal), BnJ (Ungarn), SABA-ROBO (Japan) erhielt “Ultimate Team” zudem den Preis „Best SuperTeam Integration“ überreicht und wurde damit für ihre hervorragenden sozialen Kompetenzen in der Zusammenarbeit mit Teams anderer Länder gewürdigt.

 

Zur Information:

„Junior Soccer LWL primary“ bedeutet: Roboter, die von maximal 14-jährigen Schülern gebaut wurden, spielen in der Gewichtsklasse bis 1100g mit ihren beiden autonom agierenden Robotern Fußball gegen die beiden Roboter ihrer Gegner. Während eines Matches kann und darf von außen auf die vorprogrammierten Roboter kein Einfluss genommen werden. Beim Bau der Roboter dürfen nur selbstgefertigte Komponenten und eigenständig programmierte Software eingesetzt werden.

Roboter_und_Pokal_-_UT_-_L2016_k
Die Roboter des „Ultimate Team“ mit dem Sieger-Pokal

 

Zur Technik:

Das mechanische Gerüst des Roboters besteht zu 100 % aus Carbon, damit er über eine ausreichende Stabilität verfügt und trotzdem möglichst leicht bleibt. Die Schüler haben das Gerüst mit einem CAD-3D-Zeichenprogramm selbst entworfen und mit der schuleigenen CNC-Fräse millimetergenau ausgearbeitet. Der Roboter bewegt sich mit drei leichten und leistungsstarken Motoren von 12 V und nur 22 mm Durchmesser. Auch die Steuerzentrale ihres Fußballers ist eine Eigenentwicklung. Das Herzstück der Elektronik ist das Mainboard mit einem AT-Mega 644P, das auf die Verarbeitung und Reaktion von Sensordaten programmiert wird. 4 Ultraschallsensoren ermitteln die Abstände zu den Wänden oder zu den anderen Spielern auf dem Feld. 52 gleichmäßig um den Roboter verteilte Infrarot-Fototransistoren suchen und messen den Abstand zum IR-Licht aussendenden Ball. Ein Kompassmodul sorgt für die richtige Richtung auf dem Spielfeld. Weitere 17 Fotodioden erkennen die Aus-Linie auf dem Boden, um eine Strafzeit von einer Minute zu verhindern, welche beim vollständigen „ins Aus fahren“ verhängt wird. Eine Lichtschranke aus einer LED und einer Fotodiode erkennt, ob der Ball in der Ballkuhle des Roboters liegt.

Die Ergebnisse im Einzelnen finden sich unter http://robocup2016.org/de/spielplan-ergebnisse/ergebnisse/robocupjunior/soccer/. Wer sich noch genauer über das Team informieren will, wird demnächst unter http://ultimateteam.bplaced.net/ fündig.

(Text und Bilder: Helmut Frank und Kolleg)

Jedermannturnier

Die erneute Titelverteidigung ist gescheitert. Nach drei Marktmeister Titeln in Folge mussten sich die Fischer beim diesjährigen Jedermannturnier mit einem Platz im hinteren Drittel der Tabelle abfinden. Bei besten Wetter traten auch heuer leider wieder nur acht Mannschaften an, da zwei Mannschaften kurzfristig absagten. Dieses Jahr dominierten die beiden Mannschaften des Motorrad Club. Die Männer blieben ungeschlagen und belegten somit souverän den ersten Platz. Die Frauen belegten dank der besseren Stocknote den zweiten Platz vor den Schützen der aktiven Fußballer. Der Endspurt des Musikvereins kam leider zu spät, so reichten die Siege in den letzten beiden Spielen nicht mehr zu einer Verbesserung.

IMG_1958

von links die Schützen der aktiven Fußballer, die siegreichen MC-Black Hat Männer und vorne die Damen des MC Black Hat

Das Ergebnis des Jedermannturnier:

PlatzMannschaftPunkteStocknoteStockpunkte
1MC Black Hat Männer13: 1 2,227147: 66
2MC Black Hat Frauen8: 61,368104: 76
3Fußball aktiv8: 6 0,76374: 97
4Illertalstraße7: 70,91496: 105
5Bayern Fan Club7: 70,86684: 97
6Fußball AH6: 80,75373: 97
7Fischereiverein5: 90,84386: 102
8Musikverein4: 100,75072: 96

 

fussball

E-Junioren sind Meister

SGM Illerzell / Illerberg – SGM Kellmünz / Dettingen I 1:2  (1:1)

Zum letzten Saisonspiel mussten wir die Reise nach Illerzell antreten. Die Vorzeichen waren klar, bei einem Sieg konnte man die Meisterschaft der Kreisstaffel 3 erzielen. Nach etwas nervösen Beginn konnte man durch einen Foul-Neunmeter mit 1:0 in Führung gehen. Im Anschluss bekam man immer mehr Probleme. Mit dem Pausenpfiff musste man den nicht unverdienten Ausgleich hinnehmen. Nach der Pause stellte man sich bestens auf den Gegner ein uns erspielte sich Chance nach Chance. Drei Minuten vor Schluss konnte der viel umjubelte Siegtreffer nach einer schönen Flanke per Kopf erzielt werden. Danach gab es für die Jungs kein Halten mehr. Spezi-Maß-Trinken und Trainer Nassspritzen war die Folge.

Klasse LeistungGlückwunsch zur Meisterschaft !!!

SANYO DIGITAL CAMERA
Unser E-Junioren Meister-Team mit Betreuern
eisstock

Kreismeisterschaft Herren Klasse A

Am 18. Juni 2016 fand in Erkheim die Kreismeisterschaft Herren Klasse A statt. Insgesamt waren zwölf Mannschaften aus dem Kreis 401 um 8.00 Uhr angetreten. Für den TSV starteten die Schützen Baur Fritz, Haugg Michael, Hepp Reinhold, Zanker Martin und Zanker Roland. Nach einem richtig schlechten Start mit fünf Niederlagen in Folge ging es dann doch durch fünf Siege rasch in der Tabelle nach oben. Das letzte Spiel ging leider verloren und so belegte die Mannschaft des TSV am Ende den achten Platz.

Das komplette Ergebnis:

RangMannschaftPunkteQuotient
1SSV Wilpoldsried16:61,550
2TSV Altusried15:72,089
3TSV Kammlach14:81,182
4ASV Hirschzell 113:91,236
5TV Bad Grönenbach 213:91,048
6ESC Bad Wörishofen 212:101,117
7VDES Buchloe12:101,099
8TSV Kellmünz10:120,928
9TSV Ettringen10:120,890
10SV Geisenried9:130,792
11ESG Füssen4:180,565
12SSV Wertach4:180,415

Die Spiele im Einzelnen:

TSV KellmünzTSV Altusried10:22
TSV KellmünzESC Bad Wörishofen 25:22
TSV KellmünzASV Hirschzell 113:15
TSV KellmünzESG Füssen8:20
TSV KellmünzSV Geisenried10:22
TSV KellmünzTSV Ettringen21:3
TSV KellmünzTV Bad Grönenbach 220:10
TSV KellmünzSSV Wertach26:16
TSV KellmünzSSV Wildpoldsried15:13
TSV KellmünzTSV Kammlach18:10
TSV KellmünzVDES Buchloe9:15

 

fussball

C-Junioren

Bezirkspokalfinale, 08.06.2016

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz 1 – FV Biberach         1 : 3 (0 : 2)

Trotz toller Leistung blieb Überraschung aus!

Gegen den Favoriten aus Biberach taten sich unser Jungs vor einer tollen Kulisse im heimischen Kellmünzer Stadion anfangs schwer. Biberach bestimmte klar den ersten Durchgang und führte verdient mit 2 : 0. Wer dachte das war´s, kennt unsere Jungs nicht. In der zweiten Halbzeit übernahmen sie selbst die Initiative und zwangen den Gegner zu Fehlern. Als Niki 10 Minuten vor Schluss zum 1 : 2 verkürzte war plötzlich wieder alles offen. Angetrieben von den Fans zeigten  unsere Jungs ein riesen Spiel. Leider wurde der große Aufwand nicht mehr belohnt, unser Gegner schoss in der Nachspielzeit das 3 : 1 und so war die Enttäuschung nach dem Schlusspfiff groß.

Kader (Tore): Tobias Funke, Fabian Renz, Elias Schädler, Niklas Häckelsmiller (1), Felix Büchele, Martin Merkle, Julian Weiher, Lucas Scherer, Jannik Sauter, Emi Cetin, Timo Partsch, Sven Häckelsmiller, Eren Karadeniz, Ron Bicker, Johannes Rief, Tobias Lechner

 

  18. Spieltag, Bezirksstaffel, 11.06.2016

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz 1 – SGM Maselheim            1 : 2 (1 : 1)

Obwohl es im bedeutungslosen letzten Spiel der Meisterschaft um nichts mehr ging zeigte unsere umformierte junge Mannschaft eine tolle Leistung. Wir spielten über die gesamte Spieldauer überlegen, blieben aber im Abschluss zu harmlos.

Tor: Johannes

Die C1 beendete somit eine überragende Saison 2015/16 mit einem dritten Platz in der Bezirksstaffel, einem zweiten Platz im Bezirkspokal und geht als Bezirkshallenmeister 2016 in die Geschichte ein 🙂 Im Namen der Mannschaft herzlichen Dank an alle die uns die Saison über und vor allem in Bezirkspokalfinale so zahlreich unterstützt haben !!DANKE!!

 

 

Vorschau

  1. Spieltag Kreisstaffel

15.06.2016, 18.30 Uhr, SGM Schwendi – SGM Kirchberg 2

  1. Spieltag Kreisstaffel

18.06.2016, 14.30 Uhr, SGM Sulmetingen – SGM Kirchberg 2

Jugendturnier in Balzheim

19.06.2016, 10.00 Uhr – 13.00 Uhr

fussball

F-Junioren

Am Sonntag 05. Juni 2016 war der 2. Spieltag der F-Jugend in Mittelbuch.

Wir waren mit  2Mannschaften vertreten wobei Dettingen/Kellmünz 2 besser in den Spieltag fand. Trotzdem aber waren alle wieder mit Elan und Begeisterung dabei und konnten mit den letzten zwei gelungenen Spielen den Spieltag beenden.

P.S.: Nächster Termin ist das Turnier am Samstag 18.6.2016 in Balzheim.

Kader F1:Abler Daniel(1), Sälzle Magdalena, Kolb Niclas(3), Mayerhofer Martin, Oeztürk Orhan, Münsch Robin, Storm Samuel (1), Walter Philipp(1) Behrendt Finn

Kader F2: Aysenur Cetin, Guter Ben(3), Sproll Benedikt(4), Spieler Noah(4), Lindner Lukas, Notz Maximilian, Schmid Simon, Sönmez Ibrahim(1),

SVD/TSV1 – SV Tannheim1   0:10

SVD/TSV2– SV tannheim2   6:1

SVD/TSV1– TSV Kirchberg2   1:7

SVD/TSV2– TSV Kirchberg1   2:1

SVD/TSV1– FC Bellamont   5:0

SVD/TSV 2– BSC Berkheim   4:1

fussball

F-Junioren

Am vergangenen Wochenende standen 2 Termine an. Der 1. Termin am Samstag, Tag des Kinderfußballs in Ingerkingen, wurde aufgrund des schlechten Wetters leider abgesagt.

Am Sonntag war dann der 1. Spieltag in diesem Jahr in Erlenmoos. Nach starken Regenfällen am Vormittag kam am Mittag sogar die Sonne raus und der Spieltag konnte wie geplant durchgeführt werden.

Wir traten mit 2 Mannschaften an. Für alle war es schwer nach einer so langen Wettbewerbspause ins Spiel zu finden. Die F1 hatte größere Probleme in den Wettkampfmodus zu kommen. Man kämpfte und versuchte alles aber bei sehr schwülem Wetter wollte es nicht gelingen und es konnte leider kein Spiel gewonnen werden.

Bei der F2 lief es zwar besser aber auch nicht ganz rund. Mit viel Kampf- und Teamgeist konnte man hier aber 2 Siege einfahren.

Kader F1: Cetin Aysenur, Lindner Lukas, Münsch Robin, Notz Maximilian, Schmid Simon, Sönmez Ibrahim(1), Sproll Benedikt(2) und Spieler Noah(2).

Kader F2: Abler Daniel(1), Guter Ben(1), Kolb Niclas, Mayerhofer Martin(1), Oeztürk Orhan, Storm Samuel(3) und Walter Philipp(1).

 

SVD1 : SV Ochsenhausen1   3:5

SVD2 : SV Ochsenhausen2   4:2        

SVD1 : SV Tannheim1           0:11

SVD2 : SV Tannheim2         1:2

SVD1 : TSV Kirchberg1         2:4        

SVD2 : TSV Kirchberg2        2:1

fussball

C-Junioren sind im Bezirkspokalfinale

Mittwoch 08.06.2016, 18.30 Uhr in Kellmünz

SGM Kirchberg – FV Biberach

Im Pokalfinale stehen sich in Kellmünz mit dem FV Biberach und unserer Spielgemeinschaft aus Kirchberg, Dettingen und Kellmünz zwei Spitzenteams aus dem Bezirk Riß (Biberach 1. Platz, Kirchberg 3. Platz) gegenüber. In der Feldrunde konnte Biberach beide Spiele für sich entscheiden, wir dagegen siegten im Hallenfinale und wurden Bezirkshallenmeister.

Wie schon unsere A-Jugend wollen wir im heimischen Stadion mit Unterstützung unserer Fans den Bezirkspokal ins Illertal holen. Zu diesem Highlight laden wir euch alle ein und bedanken uns jetzt schon für eure Unterstützung. Auf geht´s Jungs, pack mers!

 

fussball

A-Junioren sind Bezirkspokalsieger

Die A-Jugend ist Bezirkspokalsieger!


Die Spielgemeinschaft mit Spielern aus Kirchberg, Dettingen, Kellmünz und Erolzheim sicherte sich in einem äußerst spannenden Finale gegen die SGM Warthausen den Bezirkspokal!

Nachdem die SGM Erolzheim auf dem Weg ins Finale bereits mehrere ganz schwere Brocken mit tollen Leistungen aus dem Weg geräumt hatte – darunter unter anderem auch die in der Punkterunde ungeschlagene Mannschaft aus Schemmerhofen – machte das Team im Finale am vergangenen Donnerstag die Sensation perfekt!

In einem äußerst spannenden Spiel geriet man in der regulären Spielzeit zweimal in Rückstand, konnte aber jeweils wieder ausgleichen, sodass es am Ende mit 2:2 in die Verlängerung ging. Trotz spielerischer Überlegenheit kam man gegen die aufopferungsvoll kämpfende SGM Warthausen trotz guter Chancen zunächst nicht zum Erfolg. Erst als die gegen Spielende gut 1100 Zuschauer am Ummendorfer Sportplatz alle schon fest mit dem Elfmeterschießen rechneten, gelang mit der allerletzten Aktion tatsächlich noch der Siegtreffer zum 3:2 und der Jubel kannte keine Grenzen!

Gratulation an das Team und den Trainerstab für diese Leistung – den Bezirkspokal der A-Jugend ins Illertal zu holen ist fast schon ein historisches Ereignis!

 

A_Junioren_Bezirksmeister1
Unsere Bezirkspokalsieger nach dem Finale in Ummendorf

Kader: Emin Özcan, Roque Garcia Walcher, Florian Schlager, Andreas Hermann, Lars Häckelsmiller, Lars Brugger, Lukas Weiß, Mike van Os, Andreas Merkle, Denis Lang, Stefan Luppold, Alexander Kehrer, Dennis Raible, Linus Reichert, Patrick Zucktriegel

Torfolge: 0:1 (34.) – 1:1 (37.) Andreas Merkle – 1:2 (50.) – 2:2 (82.) Lukas Weiß – 3:2 (120.) Patrick Zucktriegel

Der TSV Kellmünz und seine Abteilungen stellen sich vor