Schlagwort-Archive: SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz

D- und C-Juniorinnen

 

C-Jugend Mädchenmannschaft

SGM Kirchberg/Dettingen – SGM Achstetten   14 : 2

Mit einer durchweg überzeugenden Leistung starten unsere Mädels in die neue Saison.

Der Beginn der Partie war noch etwas holprig. Achstetten hatte eine sehr gute Angreiferin, die gleich die erste sich bietende Gelegenheit zur Gästeführung nutze. Nachdem man sich kurz etwas geschüttelt hatte ging das Spiel mit Vollgas-Fußball von nun an in eine Richtung. Kurz nach der schnellen 2:1 Führung mussten wir noch einmal den Ausgleichstreffer hinnehmen, der aber unübersehbar für alle kein Problem mehr darstellen sollte. Bis zur Pause war dann gar eine 9:2 Führung zu verbuchen. Mit sehr schönem Zusammenspiel ging es direkt nach der Pause weiter auf das Tor der Gäste, die hingebungsvoll kämpften aber schlussendlich gegen unsere Mädels chancenlos waren. Alle Spielerinnen präsentierten sich gleich zu Beginn der Saison in bestechender Form.

 

Es spielten: Kathi Rief, Melissa Gropper (3x), Edith Sirch, Johanna Schädler (1x), Jenny Kutscherauer (2x), Luisa Schädler (2x); Annalena Notz (1x), Evi Pfau (4x). Jana Schwägerl, Mirjam Brüderl (1x), Luisa Schmid, Alina Müller

 

Vorschau:

Am kommenden Samstag fährt unsere Mannschaft zum Tabellenzweiten nach Pfaffenhofen. Das Spiel beginnt um 14.30 Uhr.

 

 

D-Jugend Mädchenmannschaft

SGM Kirchberg/Dettingen – SGM Alberweiler 9 : 3

Souveräner Sieg zum Saisonauftakt gegen die SGM Alberweiler.

Nach anfänglichem Abtasten entwickelte sich in den ersten Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Die beiden neuformierten Mannschaften mussten sich erst finden. Im Lauf der ersten Halbzeit erarbeitete sich unsere Mannschaft ein deutliches Chancenplus.

Daraus resultierte das 1:0 durch Josie. Danach waren unsere Mädchen feldüberlegen und bauten die Führung auf 3:0 aus. Mit einem Gegentreffer ging es beim Stand von 3:1 in die Halbzeit.

Hochkonzentriert nahm unser Team die zweite Halbzeit auf und zog zwischenzeitlich auf 9:1 davon. Shireen und Ronnie waren nie zu stoppen. Die gegnerische Mannschaft verschärfte ihre Gangart gegen Ende des Spiel, was einige unschöne und überharte Szenen zur Folge hatte. Es mussten noch zwei Gegentreffer zum Endstand von 9:3 hingenommen werden.

Insgesamt eine sehr gute Mannschaftsleistung mit teilweise hervorragenden offensiven Umschaltbewegungen. Defensiv wurde mannschaftlich geschlossen mit zurück gearbeitet.

Unsere Torhüterin Dilara strahlte Ruhe aus, die Abwehr stand sicher und im Mittelfeld wurde kombiniert.

Es spielten:

Dilara Karadeniz, Karla Deutschmann, Aysenur Cetin, Josefine Kirchberger (1x), Ronja Mussack (3x), Lena Bader (1x), Johanna Schöllhorn und Shireen Honisch (4x)

C-Junioren

 

SGM Kirchberg-Dettingen-Kellmünz

Vorbereitungsspiele

SG Fellheim – SGM    1 : 2

Tore: Michael Miller, Lukas Birk

 SGM – SV Steinheim  2 : 0

Tore: Janosch Weiher, Felix Müller

 

  1. Spieltag Bezirksstaffel, 15.09.2018

Schemmerhofen – SGM         2 : 5 (2 : 2)

Zum Saisonauftakt zeigten unsere Jungs eine klasse Mannschaftsleistung. Trotz zweimaligem Rückstand behielt man die Ruhe und kontrollierte über weite Strecken das Spiel. So erzielte man noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich und konnte den zweiten Durchgang komplett für sich entscheiden. Der Sieg war auch in der Höhe verdient und hätte bei cleverer Chancenverwertung sogar erhöht werden können.
Tore: 2x Janosch Weiher, Nils Guter, David Sauter, Moritz Ruder

 

Vorschau:

  1. Spieltag Bezirksstaffel am 22.09.2018 in Kellmünz

14.30 Uhr SGM – Eberhardzell

C-Juniorinnen

Pokalsieger in Pfaffenhofen

Unsere Mädels spielten ein in Pfaffenhofen ein hervorragendes Turnier. In vier Spielen konnten alle 4 Gegner besiegt werden. Unser Team überzeugte mit schönen Kombinationen und enormen Kampfgeist. Highlight war sicherlich der Sieg gegen die Mannschaft aus Dornstadt, die die Feldsaison souverän gewonnen hatte. Im letzten Spiel siegten die Mädchen auch noch gegen Pfaffenhofen und so war die Freude riesengroß, als der Turniersiegerpokal an unsere Spielführerin Luisa übergeben wurde. Herzlichen Glückwunsch – weiter so!

 

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – SGM Pfaffenhofen 2 1:0 (Jenny Kutscherauer)

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – SGM Dornstadt 1:0 (Evi Pfau)

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – SSV Ulm 1846 1:0 (Jenny Kutscherauer)

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – SGM Pfaffenhofen 2 2:1 (Melissa Gropper, Luisa Schädler)

Es spielten:

Kathi Rief, Edith Sirch, Melissa Gropper, Johanna Schädler, Evi Pfau, Luisa Schädler, Jenny Kutscherauer , Annalena Notz, Jana Schwägerl,

C-Juniorinnen

C-Jugend Mädchenmannschaft

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz– SGM Pfaffenhofen 2 : 0

Mit einer Galavorstellung beendeten unsere Mädchen die diesjährige Saison. Auf dem großen 11er-Spielfeld musste unser Team gegen den Tabellenzweiten aus Pfaffenhofen antreten. Gegen die im Schnitt mindestens ein Jahr älteren Mädchen spielten unsere Mädels groß auf. Deutlich mehr Ballbesitz, wenige Abspielfehler und ein prima zielstrebiger Fußball. Mit einer tollen Kombination über die linke Seite konnte unsere Torjägerin Evi nach Zuspiel von Mirjam das 1:0 erzielen. Die Abwehrreihe hielt die gefährlichen Angreiferinnen in Schach. In der zweiten Halbzeit musste das Team nochmals alles in die Waagschale legen. Beinahe mit dem Schlusspfiff konnte Jenny einen indirekten Freistoß präzise verwerten und erlöste damit unsere Mannschaft mit dem 2:0. Eine klasse Leistung unserer Mädels! Anschließend wurde der Saisonabschluss noch gebührend gefeiert.

 

Es spielten: Kathi Rief, Edith Sirch, Johanna Schädler, Jenny Kutscherauer (1x), Luisa Schädler; Annalena Notz , Evi Pfau (1x), Melissa Gropper, Jana Schwägerl, Luisa Andersch, Mirjam Brüderl, Alina Müller; Johanna Schöllhorn, Franziska Sälzle

 

C-Junioren

SGM Kirchberg-Dettingen-Kellmünz

  1. Spieltag Bezirksstaffel, 12.05.2018

SGM Biberach – SGM Kirchberg       3 : 0 (1 : 0)

Auf dem ungewohnten Kunstrasen zeigte unser Team bei sommerlichen Temperaturen ein gutes Spiel, musste aber dennoch mit leeren Händen nach Hause fahren. Nach einem frühen Rückstand hatte unsere Mannschaft über die komplette Spielzeit mehr Ballbesitz, schaffte es aber nur selten gegen die sehr defensiven Gastgeber Torchancen herauszuspielen. Leider wurden unsere Jungs für ihren riesen Aufwand nicht belohnt und fingen sich kurz vor Schluss noch zwei Kontertore ein.