Schlagwort-Archive: TSV Kirchberg

Turniersieg der D-Junioren

Am Donnerstag 27.12.2018 waren wir im Hallenturnier in Baustetten zu Gast.

Von Anfang an ließen unsere Jungs nichts anbrennen und konnten die Vorrunde souverän mit 3 Siegen und einem Unentschieden als Tabellenerster beenden. Im darauffolgenden Halbfinale konnten wir uns auch gegen den SV Baustetten I mit 3:0 durchsetzen und standen somit im Finale gegen Wacker Biberach.

Im Finale waren wir dann von Beginn an die bessere Mannschaft, hatten jedoch bei dem einen oder anderen Abschluss ein wenig Pech. So war es dann kurz vor Schluss ein 7 Meter, der die Entscheidung herbeiführte.

Niclas Brader war bereits am Torwart vorbei, und konnte nur noch durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jonas Weber souverän zum 1:0 Siegtreffer.

Hervorheben sollten wir die geschlossenen Abwehrleistung, die dafür gesorgt hat, dass wir ohne Gegentor blieben und somit den Weg für den Turniersieg ebneten.

 

KLASSE JUNGS, war wieder einmal eine sehr sehr gute Leistung von EUCH. BLEIBT AM BALL !!

 

SGM Kellmünz/Dettingen/Kirchberg –  SF Sießen                                           1:0

SGM Kellmünz/Dettingen/Kirchberg –  SV Baustetten II                              2:0

SGM Kellmünz/Dettingen/Kirchberg –  SGM Risstissen Donau/Riss     1:0

SGM Kellmünz/Dettingen/Kirchberg –   SV Burgrieden                                  0:0

Halbfinale

SGM Kellmünz/Dettingen/Kirchberg –    SV Baustetten I                              3:0

Finale

SGM Kellmünz/Dettingen/Kirchberg –   FC Wacker Biberach                   1:0

 

 

Tore: Weber Jonas (3), Jan Bixenmann (4)

Danke für die neuen Trikots

C-Junioren SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz mit neuen Trikots

Die C-Jugend bedankt sich herzlich bei Andreas Gaum, Firma Gaum Wintergärten aus Mietingen (www.gaum-wiga.de), für die großzügige Unterstützung bei der Anschaffung neuer Trikots. Insgesamt spielen 28 Jugendliche der Jahrgänge 2004 und 2005 in der C-Jugend. Beflügelt vom neuen Outfit belegt das Team aktuell in der Bezirksstaffel Riß den 5. Platz.

 

C-Jugend bei der Trikotübergabe mit Sponsor Andi Gaum, hinten zweiter von rechts

C-Junioren

Freundschaftsspiel, 22.10.2018

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – Schönebürg    4 : 1 (0 : 0)

Im Flutlichtspiel mit „Europapokalfeeling“ konnten unsere „Jungen Wilden“ gegen die ebenfalls mit dem jungen Jahrgang angetretene Mannschaft aus Schönebürg vor allem spielerisch überzeugen. Mit sicherem Spielaufbau und schönen Spielzügen wurden immer wieder Angriffe vorgetragen. Im zweiten Durchgang platze auch vor dem Tor der Knoten und unser Team belohnte sich mit vier Toren für den starken Auftritt. Klasse Spiel Jungs ; )

Tore: Eren Ipsir, Fabian Stöhr, Mark Imminger (2)

6. Spieltag Bezirksstaffel, 20.10.2018

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – Äpfingen         1 : 2 (0 : 1)

Gegen Äpfingen musste unser Team eine bittere Heimniederlage einstecken. Von Beginn an standen die Gäste tief und überließen unserem Team viel Ballbesitz. Doch es fehlte uns an der letzten Entschlossenheit die herausgespielten Torchancen zu verwerten. Passend dazu gerieten wir kurz vor der Pause in Rückstand, als die Gäste unsere erste Unkonzentriertheit im Spielaufbau ausnutzten und ihren einzigen Torschuss verwertete.

Im zweiten Durchgang drückten unsere Jungs mächtig aufs Gas und nach einigen erfolgsversprechenden Angriffen gelang Kapitän Joschi mit einem herrlichen Schuss in den Winkel der Ausgleichstreffer. Davon beflügelt spielte unser Team weiter mit viel Leidenschaft auf Sieg. Wie aus heiterem Himmel heraus fiel die erneute Gästeführung, als aus einem Mittelfeldgetümmel ein Fernschuss in unserem Tor landete. Leider gelang es uns danach nicht mehr das Spiel erneut zu drehen.

Tor: Janosch Weiher

 

5. Spieltag Bezirksstaffel, 13.10.2018

Tannheim/Iller/Rot – SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz       0 : 1 (0 : 0)

In Tannheim zeigte unser Team ein starkes Auswärtsspiel und durfte hochverdient als Sieger und „Nummer eins im Illertal“ die Heimreise antreten.

Von Beginn an ließen die Jungs Ball und Gegner laufen und hatten bis auf wenige Momente die absolute Spielkontrolle. Mit klarem Spielaufbau schafften wir es endlich wieder spielerisch in die gefährliche Zone zu kommen und hatten schon im ersten Durchgang mehrfach den Führungstreffer auf dem Fuß. Dieser gelang in der 55. Minute, als Mark entschlossen nachsetzte und David vor dem Tor souverän abschloss.

Tor: David Sauter

 

4. Spieltag Bezirksstaffel, 06.10.2018

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – Laupheim        0 : 2 (0 : 0)

Im Heimspiel gegen Laupheim zeigte unsere Mannschaft ein gutes Defensivverhalten und konnte den Gegner meist vom eigenen Tor fernhalten. Leider gelang es uns nur selten in eigenem Ballbesitz für Gefahr zu sorgen. Letztendlich gingen nach zwei Gegentreffern, durch einen Fernschuss und einen direkten Freistoß, die Punkte nicht unverdient an die Gäste.

 

3. Spieltag Bezirksstaffel, 29.09.2018

Schönebürg – SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz                  6:0 (4:0)

Eine sehr bittere Niederlage musste unsere junge Mannschaft in Schönebürg einstecken. Die ersten Minuten gehörten ganz klar uns, wobei wir es versäumten mehrere sehr gut herausgespielten Torchancen zu verwerten. Der Gastgeber dagegen war cleverer und nutzte nach lang geschlagenen Bällen die ersten beiden Torchancen zur 2 : 0 Führung. Im selben Stil fielen auch die weiteren Tore. Unser Team hatte zwar die bessere Spielanlage, fand aber in der weiteren Spielzeit keine Lösungen gefährlich vors gegnerische Tor zu kommen.

 

D-Juniorinnen

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – VFL Munderkingen 11 : 0

Aus einer anfänglich etwas hektischen Partie entwickelte sich im Lauf der ersten Halbzeit ein überlegen geführtes Spiel unserer Mannschaft. Auch nach dem 5:0 Halbzeitstand wurde der Gegner konsequent unter Druck gesetzt und kaum Torchancen zugelassen. Das Angriffsspiel funktionierte hervorragend. Die gute Leistung spiegelte sich im 11:0 Endstand wider.

Ronja Mussack (5x), Karadeniz Dilara (3x), Josefine Kirchberger (2x), Cetin Aysenur (1x)

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – SGM Bellamont 3:3

Der erwartet starke Gegner aus Bellamont spielte taktisch klug ausgerichtet, clever im Zweikampf und sehr effektiv; führte mit 2:0 zur Halbzeit. Durch eine deutliche Steigerung im kämpferischen Bereich und eine taktische Maßnahme des Trainers konnte der 2:1 Anschlusstreffer erzielt werden. Praktisch im Gegenzug stellte die SGM Bellamont den 2-Tore-Abstand wieder her. Unsere Mannschaft gab in diesem sehr spannenden Spiel noch einmal alles und schaffte den 3:3 Ausgleich. In den Schlussminuten war sogar der Sieg möglich. Eine insgesamt sehr gelungene und starke Vorstellung unserer Mädchen.

Karadeniz Dilara (2x), Schöllhorn Johanna

SGM Alberweiler vs. SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz 1:5 (0:1)

Die sehr körperbetonte und aggressive Spielweise der SGM Alberweiler machte es unserer Mannschaft schwer den Spielrhythmus zu finden. Mitte der ersten Halbzeit konnte man dies spielerisch zum 1:0 Pausenstand lösen.

Durch einen konzentrierten Beginn der zweiten Halbzeit bauten unsere Mädchen die Führung schnell zum 4:0 aus. Es folgte der Anschlusstreffer des Gegners sowie eine schnelle Antwort zum 5:1 Endstand.

Ein intensives und körperlich sehr forderndes Spiel für unsere Mädchen mit schließlich verdientem und hart erarbeitetem Sieg.

Karadeniz Dilara (2x), Honisch Shireen (2x), Kirchberger Josefine

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – TSV Warthausen           2:2 (0:1)

In einem durch schwierige äußere Bedingungen geprägten Spiel erarbeitete sich der TSV Warthausen eine 0:1 Halbzeitführung. Durch ein Abseitstor erhöhte der Gegner auf 0:2. Unsere Mannschaft kämpfte sich allerdings zum 2:2 Unentschieden zurück. Danach entstand ein kleiner Bruch im Spiel, so dass man sich mit dem Remis zufrieden geben musste.

Karadeniz Dilara (1x); Schöllhorn Johanna (1x)

C-Juniorinnen

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – SGM Jungingen 1 : 0

Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Gegen einen sehr guten Gegner hielten unsere Mädels aufopferungsvoll dagegen. Das goldene Tor erzielte Miriam nach einer Standardsituation durch Melissa und sicherte dem Team damit den glücklichen aber nicht unverdienten Sieg und die Tabellenführung.

SGM Baltringen – SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz               0:0

Ein zähes Ringen entwickelte sich in Baltringen von Beginn der Partie an bis hin zum Ende. Der Gastgeber war in Halbzeit eins etwas besser. Torhüterin Kathi war aber auf dem Posten und konnte ihren Kasten sauber halten. In der zweiten Hälfte und speziell gegen Ende des Spiels war unser Team dann überlegen, konnte aber keine der teilweise hochkarätigen Chancen zum Sieg nutzen. So blieb es dann beim torlosen Unentschieden was aber auch weiterhin die Tabellenführung für uns bedeutet.

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – FV Bellenberg  3:1

Wieder etwas unnötig schwer haben es sich unsere Mädels am vergangenen Samstag gemacht. Die Partie begann vielversprechend mit einem frühen Tor von Evi. Danach blieben jedoch wieder einmal einige große Torchancen ungenutzt und so kam es wie es kommen musste. Ein Eckball brachte den Ausgleich für die Gäste. Nach dem Wechsel wurden unsere Aktionen zwingender und so konnte dann mit Toren durch Miriam und Luisa der verdiente Sieg eingefahren werden.

SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz – SGM Alberweiler         11:6

Einiges geboten bekamen die Zuschauer am Samstag in Dettingen. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier und so boten sich Torgelegenheiten in Hülle und Fülle. Immer wenn man dachte unser Team setzt sich ab schlugen die Gäste zurück. Zur Halbzeit stand es bereits 6:4. Etwas umgestellt agierten die Mädels in Halbzeit zwei aus einer stabilen Abwehr und beherrschten so das Spielgeschehen deutlich. Alberweiler hatte kaum noch Chancen und unser Team baute den Vorsprung bis zum Ende eindeutig aus.

Melissa Gropper (1x), Luisa Schädler (3x); Evi Pfau (5x).Miriam Brüderl (2x)

 

SSV Ulm 1846 – SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz               0:7 (0:2)

Standesgemäß gestaltete unser Team die Partie gegen Ulm. Auf ungewohntem Kunstrasen brauchten unsere Mädels eine gewisse Zeit um in Tritt zu kommen. Danach aber lief ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Ulmer. Einzig die Chancenverwertung war das Manko in Halbzeit eins. In der zweiten Halbzeit hatten dann die Ulmer unserer Mannschaft wenig entgegenzusetzen und so wurde ein deutlicher Sieg eingefahren. Damit ist die Herbstmeisterschaft perfekt.

Luisa Schädler (3x); Evi Pfau (1x).Miriam Brüderl (1x), Jenny Kutscherauer (2x)

VR-Talentiade (D-Junioren)

23.09.2018

Am Sonntag stand die VR-Talentiade auf dem Terminkalender. Hochmotiviert und mit sehr viel Engagement konnten wir alle Gegner auf Distanz halten und uns ungeschlagen als Tabellenerster in die nächste Runde qualifizieren. Sehr gute Leistung Jungs !!!

 

SGM I   –  SGM Ermingen I        1:0

SGM I   –  ESC Ulm                   1:0

SGM I   –  Blaustein I                 0:0

SGM I   –  Spfr Dellmensingen   2:0

SGM I   –  SGM BeWeLo           2:0

 

Torschützen: Jonas Weber (2), Niclas Brader (2), Eigentor (2)

D1-Junioren

22.09.2018

SGM Kellmünz/Dettingen/Kirchberg         –              SGM Obenhausen     8:2

Auch im zweiten Spiel dieser Saison konnten wir nahtlos an die bisherigen Leistungen anknüpfen, so dass wir den Gast aus Obenhausen zu jedem Zeitpunkt des Spieles kontrolliert haben. So konnten wir im Laufe des Spieles das ein um das andere Tor unterbringen. Ein hochverdienten Sieg und weitere 3 Punkte auf unser Konto. Weiter so Jungs !!

Torschützen: Jonas Weber (3), Niclas Brader (2), Daniel Abler (2), Eigentor

 

D2-Junioren

22.09.2018

SGM Kellmünz/Dettingen/Kirchberg II   –   SGM Ludwigsfeld I       0:0

Nach dem Sieg im ersten Spiel wollten wir an unserer Form weiter anknüpfen und dies gegen die Gäste aus Ludwigsfeld I bestätigen. Es war von Anfang an ein Umkämpftes Spiel und es war schnell sichtbar dass beide Teams keine Punkte hergeben möchten. Wir erspielten uns teilweise gute Torchancen heraus die der gegnerische Torhüter reflexartig parierte. Nach der Halbzeit machte der Gegner ordentlich Druck und drehte von Minute zu Minute mehr auf. Doch durch eine sehr starke und kämpferische Mannschaftsleistung blieb der Kasten sauber. Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist blieb der Punkt bei uns. Klasse Jungs !!!

 

C-Juniorinnen

SGM Pfaffenhofen– SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz 1 : 3

Mit einem schwer erkämpften Sieg verteidigen unsere Mädels die Tabellenführung. Es dauerte bis Mitte erster Halbzeit bis Jenny nach einer Energieleistung das 1:0 erzielen konnte. Nach dem Ausgleich zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Melissa postwendend wieder die Führung erzielen. Als dann Luisa 10 Minuten vor dem Ende auf 3:1 erhöhte, war das Spiel zu unseren Gunsten entschieden.

 

Es spielten: Kathi Rief, Edith Sirch, Johanna Schädler, Jenny Kutscherauer (1x), Luisa Schädler (1x); Annalena Notz , Evi Pfau, Melissa Gropper (1x), Jana Schwägerl, Mirjam Brüderl, Alina Müller; Emelie Fränznick, Luisa Schmid

 

 

D-Juniorinnen

TSV Warthausen – SGM Kirchberg/Dettingen/Kellmünz 3:1

Anfangs konnten unsere Mädchen noch dagegenhalten doch im Lauf der ersten Halbzeit setzte der Gegner bereits unsere Aufbauspielerinnen am eigenen Strafraum unter Druck. Zwangsläufig fiel nach 10 Spielminuten das 1:0. Unserer Mannschaft gelang es nicht den Gegner vom Tor wegzuhalten um damit für Entlastung zu sorgen. Die Folge war das 2:0, mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Auch nach dem Wechsel konnten keine geeigneten Mittel gefunden werden und so erhöhte Warthausen gar auf 3:0. Eine der wenigen Torchancen nutzte Jana zum 1:3 Endstand. Mehr als diese Ergebniskorrektur war an diesem Tag nicht drin.

Douglas Jennifer, Karadeniz Dilara, Deutschmann Karla, Kirchberger Josefine, Mussack Ronja, Baader Lena, Schöllhorn Johanna, Cetin Aysenur, Weber Jana, Sälze Magdalena

VR – Talentiade – CUP  2018 in Kirchberg

Ergebnisse Hin- und Rückrunde:

SGM Kirchberg – TSV Warthausen                          2:0 / 0:1

SGM Alberweiler – SGM Kirchberg                         0:1 / 0:2

SGM Kirchberg – SGM Blau-Weiß Bellamont     1:0 / 0:0

 

Unsere Mannschaft wurde Turniersieger mit insgesamt 13 Punkten und einem Torverhältnis 6:1.

Die Reise geht also weiter in Richtung Verbandsebene.